Torsten

Poggenpohl

Stigmata kann man nur bekämpfen, wenn man mit dem eigenen Gesicht hervortritt und seine Geschichte erzählt. 

e i n f a c h  ! c h  N E W S: 

Lesungen&Talk:


HOMOSEXUALITÄT plus PSYCHISCHE ERKRANKUNG
plus HIV:

Ja dafür braucht man dann doch eine Überlebensstrategie.
Ich sage immer, ich bin ein lebensbejahender, pragmatischer Optimist.
Schonungslos offen und ehrlich berichte ich von und aus meinem Leben. Dies spendet Zuversicht, schafft Mut und entstigmatisiert. Besuchen Sie mich gerne auf einer meiner aktuellen Lesungen.
Gerne kontaktieren Sie mich für eine Lesung plus Talk

MANNSCHAFT MAGAZIN


"Wenn die Synapsen Karneval feiern."
Mein großes Interview in der aktuellen Frühlingsausgae des Mannschaf Magazin
(ab Seite 74ff)  - Danke Greg.




 GROSSES STERN INTERVIEW


WELTAIDSTAG - 01.DEZEMBER Im Jahr 2022 hat mich der Stern anlässlisch des Weltaidstages zu meinem Leben mit HIV und meiner Bipolaren Störung interviewt. 

GEHEIMTIPP STUTTGART 


War ich in der Sommerausgabe noch der Geheimtipp in der Kategorie Bücher/Literatur, findet ihr in der Herbstausgabe ein großes interview - vier Seiten mit mir. Viel Spaß beim Lesen. Für die Winterausgabe wurde mir die Ehre zuteil, aufs Jahr zurückzublicken. 

Der Gedankensplitter auf Seite EINS:

Meine AKTUELLE KOLUMNE aus der Gedankensplitter Reihe immer hier auf der ERSTEN SEITE.
Alle weiteren findet IHR über das Menü unter dem Punkt: Gedankensplitter.
In "Wohnungssuche" geht es um die neverending Story auf der Suche nach der Traumwohnung in der Großstadt.

CP Zürich 

im Gespräch 

Der Checkpoint Zürich hat mich im Rahmen seiner Reihe "Checkpoint im Gespräch" am 24. Januar 2023 eingeladen um Impulse zu den Themen HIV und Bipolare Störung zu geben. Ich durfte aus meinem Buch lesen und dann ging es ins Gespräch. Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet - einfach auf en Button klicken.

Mein Herzensprojekt


Die Doppeldiagnose HIV und bipolare Störung katapultiert Torsten Poggenpohl aus einem gut bürgerlichen Leben an den Abgrund der Gesellschaft. 
In seinem Buch lädt er ein, ihn auf die Reise durch seine manischen Gedanken zu begleiten. Ob tiefste Depression, oder die panische Angst vor dem Verlust seines Genies, alles breitet er schonungslos offen und ehrlich aus, bevor er den Leser mit in die Welt seiner Therapien und damit heraus aus diesem Nirvana nimmt.
Immer wieder trifft man auf seinen unbändigen Willen zum Leben und den Wunsch, das mit seinen Krankheiten verbundene Stigma loszuwerden.

Shop

Books on Demand


Erlkönig

Pörksen

Eisenherz

Amazon

Fotos: Wilhelm Betz, Klaus Schnaidt & Silvie Brucklacher-Gunzenhäußer